Beiträge zum Thema Wirtschaft

Hervorgehobener Beitrag

Warum die Kritik am Black Friday nicht zum Armen-Shaming werden darf

Amazon und andere Großhändler bewerben ihn schon seit Wochen: Den berühmt berüchtigten Black Friday, also den Tag nach dem Erntedankfest, an dem es zum Brauch für viele Geschäfte geworden ist, mit Rabatten um sich zu schmeißen. Das darf man kritisieren, dabei aber nicht die Menschen aus den Augen verlieren, die diese Rabatte womöglich brauchen.

Letzte Beiträge

Mit Blockchains zu mehr Fairness in der Modewelt?

Blockchains sind vor allem dafür bekannt, dass sie die Technologie hinter der Kryptowährung Bitcoin sind. Aber Blockchains können noch viel mehr. Und jetzt gelten sie aufgrund ihrer Besonderheiten sogar als Hoffnungsträger für mehr Transparenz in der Modewelt. Um zu verstehen, warum Blockchains gerade hier als Hoffnungsträger gelten, muss man einen genaueren Blick auf ihre Funktionsweise…

finance, baby! – Warum wir einen Online-Kurs zum Thema Finanzen speziell für Frauen* brauchen

Ein Online-Kurs zum Thema Finanzen speziell für Frauen*. An diesem Projekt haben Tessa und Denise das ganze letzte Jahr über getüftelt. Die beiden haben eigentlich keine Erfahrung im Finanzbereich, sondern kommen aus dem Marketing. Zu Beginn der Corona-Krise war ihr Alltag aber von vielen Unsicherheiten geprägt: “Uns war sehr schnell klar, dass wir absolut keine…

#Babytaxes: Wie viel zahlen wir bei Produkten für Babys drauf?

Da, wo man Gewinn machen kann, schlägt die Industrie gerne mal etwas auf den Preis drauf. Bisher war das vor allem für Produkte bekannt, die sich primär an Frauen* richten. Pink taxes nannte man den Preisaufschlag, den man beispielsweise für pinken Rasierschaum, lilafarbene Einweg-Rasierer oder feminine Düfte zahlen musste. Denn Frauen* sind in der Regel…

Erasmus-Programm: Die Kopplung an einen Interrail-Pass könnte viele Emissionen sparen

Mehr als 300.000 Buchungen werden bei Ryanair, Europas größter Airline, über das Buchungsportal vom European Student Network (ESN) jedes Jahr getätigt. Damit rühmt die Studierendenorganisation sich auf seiner Website mit Verweis auf die Millionen von Euros, die die Teilnehmenden des Erasmus-Programms durch diese Kooperation sparen. Denn bei der ohnehin schon Billig-Airline erhalten die Studierenden nochmal…

Lade …

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.